Loading Spinner

Hersteller, Fachbetriebe, Fachgeschäfte...

oder
 

Lexikon zu Infrarotheizungen / Wärmewellenheizungen

Lexikon rund um die Infrarotheizung

Bei einer Heizung spricht man von der Konvektion wenn z.B. am Heizkörper die Wärmequelle die Luft erwärmt wird.

Erwärmte Luft steigt auf und sinkt wenn sie wieder kälter geworden ist nach unten. So entsteht praktisch ein Kreislauf "nach dem Motto": Warmluft steigt auf, fällt nach dem Erkalten nach unten, wird wieder erwärmt, ....

Da die Wände die Feuchtigkeit der Luft aufnehmen, wird deren Dämmpotentiel verringert und Schimmelbildung dort angeregt, wo der Luftstrom nicht vorbeifließt.

Durch die ständige Luftzirkulation findet auch eine ständige Staubaufwirbelung statt. Temperaturschwankungen bilden außerdem ein Problem, da der Wärmespeicher vorwiegend im "Luftraum" gegeben ist.

Gegenüber der Konvektion steht die Strahlungswärme (z.B. durch die Sonne, oder bei Infrarotheizungen).

 
 

Druckansicht

 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Unsere Datenschutzerklärung